TV Tipp Bridgerton auf Netflix

Hallo Leute!

Heute möchte ich euch die neue Netflix-Serie „Bridgerton“ ans Herz legen. Ich bin der Meinung, dass man in dieser kalten Jahreszeit den Lockdown gemütlich hinter sich bringen kann. Bridgerton ist eine  amerikanische Fernsehserie, die am 25. Dezember 2020 auf Netflix erschienen ist.

Die Serie spielt im Jahre 1813 in London und handelt von der feinen Londoner High Society, die ihre heiratsfähigen Töchter auf dem Heiratsmarkt an gut betuchte Junggesellen vermitteln möchten. Eine große Rolle spielt dabei der Einfluss der britischen Königin auf den entsprechenden Rang der Debütantinnen sowie dem Klatsch und  Tratsch einer geheimnisvollen Lady Whistledown die keiner kennt, die aber alle wichtigen Details zu den heiratswilligen Paaren in einem wöchentlichen Rundschreiben herausgibt.

In dieser Staffel wird vorrangig die Romanze um Daphne Bridgerton und Simon Basset – Duke of Hastings – erzählt.

Die Serie ist meines Erachtens sehr gut recherchiert, die Kostüme sind  brilliant der damaligen Zeit nachempfunden. Man ist schnell im Thema der damaligen Zeit angekommen und verinnerlicht die Charaktere sehr schnell. Die Staffel besteht aus 8 Episoden, die jeweils zwischen 57 und 72 Minuten lang sind. Ich mag Geschichten aus dieser Zeit sehr gerne und habe auch parallel Vergleiche aus der damaligen Zeit im Internet gezogen und ich finde die Macher der Serie haben die Zeit des 19. Jahrhunderts sehr gut erzählt. Die Serie eroberte in 76 Ländern Platz 1 der Netflix-Charts und erreichte in allen Ländern, in denen Netflix aktiv ist, die Top 10; mit der Ausnahme von Japan.

Wer sich also an Kostümfilmen erfreut, dem sei diese Serie von mir besonders ans Herz gelegt!

Über Bambi

Ich bin Dr. Bambi Gonzales, Chefredakteurin von "Bambi's getting sexy" jung, innovativ, verrückt, lustig, weiblich, wandlungsfähig, Ehefrau, Tochter, Freundin, Bloggerin, Katzenadoptivmutter, Weltenbummlerin und viele Leidenschaften mehr!
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.