Ein halbes Kilo Schal

 

WP_20150118_18_04_26_ProWenn es Winter wird bzw. ist, dann wird man manchmal erfinderisch, weil man nicht nur vor dem Fernseher verbringen möchte, ohne irgendwie ein bisschen körperlich aktiv zu sein. Also entschied ich mich dafür, mal wieder das Stricken anzufangen. Der Zufall beim Einkauf wollte es einfach , dass ich eine schöne Wolle in Form eines Effektstrickgarns gefunden habe und es dauerte nicht lange, dass ich mich dafür entschied, die Wolle zu erwerben.

Ich muss dazu sagen, dass ich einige Jahre nicht mehr gestrickt habe. Ich kann auf jeden Fall den Spruch unterschreiben: “Man verlernt nix, was man einmal gelernt hat”. Ein zwei Überlegungen und es ging los. Anfangs wollte ich eigentlich eine Schlauchschal stricken, hatte aber leider nur ein Set mit 4 x 50 g Wolle. Als ich schon fast zwei Knäule gestrickt hatte, stellte ich fest, dass das Set zu wenig für einen Schlauchschal war. Also, alles wieder aufgeribbelt. Manchmal hatte ich das Gefühl, ich wäre ein “Strick-Autist”, der immer wieder anfing zu stricken, aber eigentlich nie fertigwerden will. Also musste ein anderer Plan her. Pullis oder Jacken habe ich noch nie gestrickt, wollte ich auch nicht. Ich begann, die Retro-Variante eines Schals zu stricken. Und zwar in der Variation “eine Masche rechts, eine Masche links”. Aber auch hier stellte ich fest 4 Knäule reichten einfach nicht.Mal eben neue Pakete konsumieren, ist manchmal nicht so einfach.  ABER: Warum verzweifeln, wenn man einen cleveren Verlobten an seiner Seite weiß!!!!!

Der Mann meines Herzens besann sich auf seine mannigfaltigen Kenntnisse im Bereich der Internetrecherche und tadaaaaaaaaaaa!!!! Er fand, was ich doch so verzweifelt suchte!!  Dazu muss ich erwähnen, woher ich die Wolle habe: Sie ist von LIDL und ich hatte sie scheinbar zum dem Zeitpunkt gekauft, als diese Sonderaktion schon fast beendet war Hier zur Ansicht die verwendete Wolle: WP_20150118_18_15_38_Pro Da wurde dann nicht lange gefackelt und direkt zwei Pakete online bestellt. Und die neu entdeckte Leidenschaft konnte alsbald weitergehen. Ich konnte mit dem Stricken gar nicht mehr aufhören, somit wurden 9 Knäuel Wolle gnadenlos verstrickt. Endergebnis somit: 1/2 Kilo Schal! Gestern früh – 01:30 Uhr – beim Fire-TV-Gucken wurde das Prachtstück fertig. Es ist doch immer wieder erstaunlich, wozu man als weibliches Wesen imstande ist: Den Splatter-Thriller “Maniac” schauen und nebenbei stricken.

Jetzt bin ich für den kalten Winter gut gerüstet!

Über Bambi

Ich bin Dr. Bambi Gonzales, Chefredakteurin von "Bambi's getting sexy" jung, innovativ, verrückt, lustig, weiblich, wandlungsfähig, Ehefrau, Tochter, Freundin, Bloggerin, Katzenadoptivmutter, Weltenbummlerin und viele Leidenschaften mehr!
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.